Ginkgoblatt
«Im Bewundern des Kleinen und Unscheinbaren liegt der Keim des Glücks.»                    

Diethmar

Scrollen

Philosophie

Philosophie
Alles soll bewusst getan werden.
In Ruhe und in Konzentration. Daraus ergibt sich die Sicht auf das Wesentliche. Das ist die Philosophie, die hinter GINKGO steht.

Die Nachbarn
Auf unserer Unternehmensphilosophie gründet auch die Idee, dass ein Haus der Kultur unser Geschäft umgibt.

Im Parterre, direkt neben dem Blumengeschäft, befindet sich das bistro cartonage. Frau Jeannette Fusco ist eine ausgezeichnete Gastgeberin und versteht es, die Räume so zu gestalten, dass es einem warm wird ums Herz. Ihre Freude an den Jahreszeiten ist unübersehbar. Dies lässt sich auch auf der Speisekarte erkennen. Die offenen Türen, als Zugang direkt ins Blumengeschäft, lassen erahnen, wie eng die Zusammenarbeit ist. Was wünscht man sich mehr als während der Wartezeit, bis die Blumenkreation fertig gebunden ist, nebenan einen Kaffee zu trinken?

In der grossen, alten Fabrikhalle unter den hohen Sheddächern der ehemaligen Cartonage ist das Kulturforum von Amriswil beheimatet. Darin finden regelmässig kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Theater, Lesungen, Vorträge, Seminare und private Feiern statt.


Bibliothek und Ludothek der Stadt Amriswil ergänzen das Angebot im Haus.

Die Vollmondbar findet als Stehbar unter freiem Himmel jeweils in der Vollmondnacht statt. Ausgeschenkt wird unter anderem das Appenzeller Vollmondbier.

Ganz oben unter dem grossen Dach ist die Firma Dreistein eingenistet. Tobias Iseli ist ein Spezialist für Sandsteinarbeiten und zeichnet verantwortlich für sämtliche Steinarbeiten rund um GINKGO und im Villagarten. Selbst die Renovationsarbeiten in Sandstein an der Villa wurden durch die Firma Dreistein ausgeführt.